Informationen

Hier finden Sie allgemeine Informationen und aktuelle Elternbriefe zum Download.

Zu den offiziellen Sprechstunden der Lehrkräfte geht es hier:


Elternbrief: Faschingsfeier 2018

Faschingsfeier Freitag 02.02.2018

15:00 – 17:30 Uhr

 

Klasse

Raum

Station

2a

Gang EG vor 2a – (E.6)

Eierlauf

1/2j

1.OG Relizimmer (1.16)

Bastelstation

1a

1.OG Klassenzimmer 1a (1.12)

Mumienwickeln

1b

1.OG Klassenzimmer 1b (1.13)

Luftballonspiele

3a

1.OG Gruppenraum (1.9)

Partyspiele

3b

1.OG Gruppenraum (1.10)

Kinderschminken

3/4j

1.OG Bücherei (1.17)

Fotostation *

4a

EG  Musiksaal (E10)

Kinderdisko

 

Die Stationen im Schulhaus finden von 15:00 – 16:15 Uhr statt.

 

16:15 Uhr: => Polonaise durch das Schulhaus in die Turnhalle mit anschließendem Kostümwettbewerb

 

16:35 Uhr: => Wieder erwartet uns als Höhepunkt der große Auftritt der Cyrenesia.

 

17:30 Uhr: => Ausklang der Faschingsfeier und gemeinsames Aufräumen.

 

 

* Bitte beachten: Alle Personen, die sich fotografieren lassen erklären gleichzeitig ihr Einverständnis, dass die Bilder für einige Woche in eine Dropbox gestellt werden, wo man diese herunterladen kann (Zugangsdaten werden noch bekannt gegeben). Außerdem werden wir die schönsten Bilder auf der Homepage veröffentlichen und im Schulhaus aushängen. Wer mit dieser Regelung nicht einverstanden ist, lässt sich bitte nicht fotografieren. Vielen Dank.

 

Ich freue mich schon auf eine tolle Faschingsfeier!

Ralph Kröner, Schulleiter

Download
Faschingsfeier 2018.docx
Microsoft Word Dokument 15.2 KB

Elterninformation Sportunterricht

Sportkleidung und Schmuck:

 

Im Sportunterricht dürfen gemäß den amtli­chen Bestimmungen keine Schmuckstücke getra­gen werden. Ohrringe und Ohrstecker sind herauszunehmen. Ist dies nicht möglich, sind sie mit einem Pflaster oder Tape abzudecken. Bitte achten Sie darauf, ein Produkt mit großer Klebekraft zu verwenden, das sich während der Sportstunde nicht löst, sondern fest auf dem Ohrläppchen bleibt. Lange Haare werden mit einem Haargummi zusammen-gebunden. Vielen Dank!

 

Unsere Turnhalle ist auch im Winterhalbjahr angenehm warm, so dass die Kinder eher „leichte“ Sportkleidung tragen sollten, um nicht zu sehr zu schwitzen. Die Sportsachen müssen nicht nach jeder Sportstunde nach Hause mitgenommen werden, sondern können auch am Garderobenhaken in der Schule bleiben. Bitte denken Sie trotzdem daran, die Sportsachen regelmäßig zu waschen und Zustand und Passform der Turnschuhe zu überprüfen. Vor den Ferien werden alle Sport-sachen mit nach Hause genommen.

 

Freistellung vom Sportunterricht:

 

Sollte Ihr Kind wegen einer Erkrankung nicht am Sportunterricht teilnehmen können, benötigen wir hierzu ein ärztliches Attest oder einen kurzen schriftlichen Antrag auf Sportbefreiung von Ihnen. Es ist nicht möglich, dass sich die Kinder selbst vom Sportunterricht befreien („Meine Mama hat gesagt, ich darf heute keinen Sport machen.“). Anstelle einer Befreiung vom Sportunterricht, können Sie uns auch gerne darüber informieren, dass Ihr Kind nach einer überstandenen Erkältung im Sportunterricht noch „langsam“ machen soll. Es würde dann bei einem intensiven Laufspiel zusehen, könnte aber zum Beispiel Wurfübungen mit dem Ball mitmachen.

 

Wichtige Informationen:

 

Bitte informieren Sie uns über besondere gesundheitliche und körperliche Beeinträchtigungen Ihres Kindes (z. B. Herz­fehler, Allergien, Asthma, Epilepsie, Hämo­philie, Diabetes, Wachstumsstörungen, Trom­melfellverletzungen etc.), damit wir entsprechende Vorsichtsmaßnahmen ergreifen können.

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Lehrkräfte oder die Schulleitung. Vielen Dank für das Beachten der Regeln und den Kindern viel Spaß beim Sport!

 

 


Elternbrief Elternsprechabend vom 14.09.17


 

 

Liebe Eltern,

 

ich freue mich sehr, dass all unsere Kinder gesund und munter aus den Ferien zurückgekehrt sind und wir mit Schwung ins neue Schuljahr 2017/18 starten können.

 

Am kommenden Mittwoch, 20.09.2017 finden um 19:00 Uhr die Elternabende in den Klassen statt. Wir möchten Sie gerne ausführlich darüber informieren, wie die nächste Zeit und das kom-mende Schuljahr ablaufen werden und was uns für die Arbeit mit den Kindern besonders wichtig ist.

 

Anschließend werden in den Klassen die beiden Klassenelternsprecher gewählt.

 

Um 20:30 Uhr findet dann im Mehrzweckraum im Erdgeschoss die Wahl zum Elternbeirat statt.

 

Zur Wahl des Elternbeirates sind alle Eltern stimmberechtigt (früher waren dies nur die Klassen-elternsprecher). Dabei gilt wie bei der Klassenelternsprecherwahl, dass gemeinsam anwesende Eltern pro Schülerkind eine Stimme haben. Alle können gerne zur Wahl kommen, es besteht jedoch keine Pflicht zur Wahl des Elternbeirates zu gehen.

 

Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals ganz herzlich bei allen bisherigen Klassenelternsprechern und Elternbeiratsmitgliedern für ihr Engagement im vergangenen Schuljahr bedanken. Sie haben damit unser Schulleben und die Atmosphäre an unserer Schule maßgeblich geprägt. Ich hoffe sehr, dass wir auch im kommenden Schuljahr ein starkes Team haben werden und freue mich über jeden, der in den Klassen oder im Elternbeirat mithilft. Ein Satz zu potentiellen Neueinsteigern (z.B. den Eltern unserer Erstklasskinder): Die Mitarbeit ist sicherlich ein zusätzliches Engagement neben Familie und Beruf, aber: => Keiner wird alleine gelassen! Es gibt genügend erfahrene EB-Mitglieder, die mit Rat und Tat zur Seite stehen. => Auch „Nein-Sagen“ ist erlaubt, wenn mal etwas nicht geht!

 

Falls Sie noch Fragen haben, kommen Sie bitte auf mich zu.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ralph Kröner, Schulleiter

 

 

Bitte geben Sie den Rücklaufzettel bis Montag, 18.09.17 an den Klassenleiter zurück. Danke.

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Name des Kindes: ……………………………………………………………….. Klasse: ………………………………

 

Ich habe die Einladung zum Elternabend am 20.09.17 mit Wahl der Klassenelternsprecher und des Elternbeirats erhalten.

 

…………………………………………        ……………………        ………………………………………………………………

 

Name des Erziehungsberechtigten          Datum                 Unterschrift

 

 

Download
Einladung Elternabend und EB-Wahl.pdf
Adobe Acrobat Dokument 66.6 KB

Elternbrief Benefizlauf vom 17.05.17


Liebe Schüler und Eltern,


ein Höhepunkt unseres Schulfestes wird in diesem Jahr der Benefizlauf sein. Er startet um
16:30 Uhr im Pausenhof-Süd beim Ballspielplatz und führt über die Laufbahn Richtung
Sportgelände. Die Laufrunde ist diesmal kürzer, dafür wird sie jedoch abwechslungsreicher
sein und einige Überraschungen aufweisen (zu viel soll noch nicht verraten werden).
Zum Lauf sind alle eingeladen, die Lust und Freude am Laufen haben, also nicht nur unsere
Schülerinnen und Schüler, sondern auch Geschwisterkinder, Mamas, Papas, Omas, Opas,
Onkel, Tanten, Freunde… Jeder kann dabei so viele Runde laufen, wie er schafft und so lange
es ihm Spaß macht. Am Schluss werden die Runden zusammengezählt und alle Kinder erhalten
eine Urkunde.


Natürlich wollen wir mit dem Benefizlauf wieder Projekte unterstützen, die wir für sinnvoll
erachten: Diesmal haben wir uns für die Deutsche Welthungerhilfe und den Deutschen
Tierschutzbund e.V. entschieden. Vor Beginn des Laufes können sich alle in der Eingangsaula
der Schule über die Projekte informieren und dann nach dem Lauf entscheiden, wem Sie
ihren erlaufenen Betrag spenden wollen. Wer sich schon im Vorfeld informieren möchte, kann
dies gerne auf www.welthungerhilfe.de und www.tierschutzbund.de tun.


Es wäre toll, wenn möglichst viele Teilnehmer für ihr Rennen einen eigenen Sponsor gewinnen
könnten (z.B. Oma oder Opa). Gleichzeitig versuchen wir Sponsoren zu gewinnen, die Läufer
ohne eigenen Sponsor unterstützen oder die erlaufenen Beträge aufrunden. Als Grundbetrag
setzen wir 1€ pro erlaufenen Kilometer an, die Sponsoren können diese Beträge aber gerne
auch etwas erhöhen.


Um einen Überblick zu haben bitten wir Sie, den Rücklaufzettel möglichst bis Montag,
22.5.2017 zurückzugeben. Vielen Dank!
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Name des Kindes _________________________ Klasse _________
o Wir werden am Benefizlauf nicht teilnehmen.
o Folgende Läufer melden ihre Teilnahme am Benefizlauf:
____________________________________________________________
o Diese Läufer haben einen eigenen Sponsor, der sie mit ___€ pro km unterstützt.
o Diese Läufer brauchen noch einen Sponsor, der sie mit 1 € pro km unterstützt.
Datum: ______________ Unterschrift: ______________________________

 

 

Download
Einladung Benefizlauf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 81.1 KB

Elternbrief Schulfest vom 11.05.17

 

Liebe Kinder, liebe Eltern,


heute wollen wir Euch und Sie ganz herzlich zu unserem Schulfest am Freitag, 26.05.2017 einladen.
Da wir gemeinsam einen tollen Nachmittag verbringen werden, ist am Vormittag schulfrei. Kinder die nicht zu Hause bleiben können, werden jedoch von 8:00 Uhr bis 11:15 Uhr in der Schule betreut.


Folgendes Programm wartet auf Euch:
13:30 Uhr => Öffnung der Verkaufsstände für alle, die schon Hunger und Durst haben
14:00 Uhr => gemeinsamer Beginn mit der Feier des neuen Schulnamens
14:30 Uhr => In Zusammenarbeit mit den Vereinen warten viele verschiedene Stationen auf Euch.


Unser Motto: „Spiel, Spaß, Neues lernen!“
16:30 Uhr => Start des diesjährigen Benefizlaufes (Informationsschreiben folgt am Montag)
18:30 Uhr => Ausklang des Schulfestes und gemeinsames Aufräumen.


Natürlich sorgt der Elternbeirat wieder bestens für die Verpflegung, so dass niemand durstig oder hungrig nach Hause gehen muss. Vielen Dank allen Helfern bei der Verpflegung oder an den Stationen.
Obwohl dieser Tag ein Brückentag ist, ist es ein normaler Schultag. Deswegen besteht für die Kinder in der Kernzeit von 14:00 Uhr bis 16:30 Uhr Anwesenheitspflicht, d.h. erkrankte Schüler müssen entschuldigt werden.
Rücklauf bitte bis Dienstag, 16.05.2017


Herzliche Grüße senden
Elternbeirat, Schulleitung und Kollegium der Bibertgrundschule

Hier kann die Datei mit Rücklaufzettel heruntergeladen werden:

 

 

Download
Einladung Schulfest.pdf
Adobe Acrobat Dokument 123.1 KB

Elternbrief Buskinder vom 13.02.17

 

 

Liebe Eltern unserer Bus-Kinder,

 

nachdem es in der letzten Zeit auf den Busfahrten immer wieder Probleme gegeben hat, haben wir die Situation mit dem Busunternehmen besprochen. Heute habe ich die Kinder zusammengerufen und mit ihnen folgende Regeln durchgesprochen:

 

1. Die Kinder besteigen den Bus geordnet ohne zu drängeln oder zu schubsen. 

   Kinder, die als nächstes wieder aussteigen, steigen zuletzt ein.

 

2. Einmal eingenommene Sitzplätze werden beibehalten. Und man bleibt

    sitzen!

 

3. Kinder, die stehen müssen, halten sich gut fest.

 

4. Während der Busfahrt darf sich jeder unterhalten, es sollte jedoch nicht

    so laut sein, dass der Fahrer gestört wird. Rumschreien geht leider gar

    nicht!

 

5. Jeder bleibt ruhig auf seinem Platz. Kein rumrennen, schubsen oder

    schlagen!

 

Leider habe ich selbst schon erlebt, dass mancher Busfahrer mehr in den Rückspiegel nach den Kindern schaut als nach vorne auf die Straße. Es geht um die Sicherheit unserer Kinder. Einen Schulbusunfall wollen wir auf jeden Fall vermeiden!

 

Mit dem Busunternehmen wurde folgende Vereinbarung getroffen:

Sollten sich Kinder nicht regelgerecht benehmen, fragt der Busfahrer nach dem Namen. (Den die Kinder dann bitte auch nennen!) Anschließend meldet sich das Busunternehmen bei der Schulleitung und so können wir die Kinder gezielt ansprechen.

 

Gleichzeitig melden Sie sich bitte sofort bei mir (09127/952712 oder schulleitung.wintersdorf@zirndorf.de) wenn es von Ihrer Seite Beschwerden über die Busfahrer geben sollte. Dies trifft zu, wenn sich der Bus z.B. sehr verspätet, Haltestellen nicht angefahren werden sollten oder der Umgangston der Busfahrer gegenüber unseren Kindern nicht angemessen ist. Durch die Angabe der Fahrt (z.B. Schulschluss Montag 12:15 Uhr) kann das Busunternehmen den Fahrer ermitteln und diesen gezielt ansprechen.

 

Natürlich können sie sich auch melden, wenn es Beschwerden über andere Schüler gibt.

 

Ich hoffe, diese Regelung trifft im Sinne der Sicherheit unserer Kinder auf Ihre Zustimmung. Rückfragen können Sie gerne an mich richten.

 

Viele Grüße aus der Schule 

 

Ralph Kröner, Schulleiter

 

 

Download
Elternbrief Buskinder.pdf
Adobe Acrobat Dokument 41.9 KB

Elternbrief Neujahr vom 09.01.17

 

 

 

 

Wintersdorf, 09.01.2017

Liebe Eltern unserer Schülerinnen und Schüler,

zunächst möchte ich Ihnen alles Gute, Gesundheit Glück und Gottes Segen für das kommende Jahr 2017 wünschen.

An den Samstagen 21. und 28.1.17 finden die Lerngespräche in den 1.-3. Klassen statt. Die Selbsteinschätzungsbögen werden in diesen Tagen ausgegeben (Rücklauf bitte bis spätestens Montag, 16.1.17). Bitte tragen Sie sich in den Terminlisten ein, die in der Eingangsaula aushängen oder die Sie von Lehrkraft / Klassenelternsprecher bekommen  haben. Sollten Sie bezüglich der Lerngespräche noch offene Fragen an uns haben, melden Sie sich bitte. Die Viertklässler erhalten am Freitag, 20.1.17 einen Zwischenbericht über den Leistungsstand.

 

Zum neuen Jahr möchten wir mit einigen Bitten an Sie herantreten:

=> Bitte parken Sie nicht im absoluten Halteverbot an der Schulbushaltestelle. Weil die Busse sicher ein- und ausfahren müssen, betrifft dies auch Bereiche vor und hinter der Bushaltestelle. Wenn Sie ein Stück Richtung Bronnamberg fahren, findet man auf der rechten Seite genügend Parkplätze. Es geht um die Sicherheit unserer Kinder! Erneute Parkverstöße werden wir zukünftig zur Anzeige bringen.

=> Es gibt einige Eltern, die ihre Kinder noch immer bis zum Klassenzimmer bringen. Dies halten wir im Sinne einer Erziehung zur Selbstständigkeit für unnötig. Bitte verabschieden Sie Ihre Kinder spätestens im Windfang nach der ersten Eingangstür und warten Sie auch bei Schulschluss nicht in der Aula oder in den Gängen auf Ihre Kinder. Ganggespräche mit den Lehrkräften vor Unterrichtsbeginn sollten nur in Notfällen erfolgen, ansonsten vereinbaren Sie bitte einen Gesprächstermin. Vielen Dank.

=> Mit der Änderung unseres Schulnamens geht nun auch eine neue Homepage an den Start – vielen Dank an Frau Lester! Unter www.bibertgrundschule.de können Sie sich zukünftig informieren. Die Seite befindet sich noch im Aufbau, wir versuchen jedoch nach und nach alle wichtigen Informationen auf die Homepage zu stellen. Im Bereich Schulleben aktuell bestünde außerdem die Möglichkeit, dass wir über besondere Aktionen des Schullebens berichten. Natürlich würden wir gerne auch einige Bilder einfügen. Es sollen jedoch nur Kinder in Gruppen abgebildet sein, keine einzelnen Kinder und auch keine Namensnennung von Kindern.  Dazu haben nun wir eine Frage: Ist dies von der Mehrheit der Elternschaft überhaupt gewünscht? Oder lehnen Sie dies ab? Bitte füllen Sie hierzu den angehängten Rücklaufzettel aus und geben Sie diesen bei der Klassleitung ab. Vielen Dank dafür.

 

Ich wünsche uns allen eine gute und unfallfreie Winterzeit.

Ralph Kröner, Schulleiter

 

 

Einverständniserklärung für die Verwendung von Fotos auf der Schulhomepage www.bibertgrundschule.de und im Schulgebäude

 

o Hiermit erkläre ich mich / erklären wir uns einverstanden, dass Fotos von Veranstaltungen im Rahmen des Unterrichts und des Schullebens der Bibertgrundschule, auf denen mein / unser Kind zu sehen ist,  auf die Schulhomepage gestellt oder innerhalb des Schulgebäude ausgehängt werden dürfen. Die Schule verpflichtet sich, keine personenbezogenen Daten zu veröffentlichen. Dieses Einverständnis kann jederzeit widerrufen werden und gilt ansonsten zeitlich unbeschränkt, längstens ein Jahr nachdem das Kind unsere Schule verlassen hat.

 

_________________________________________________________________

 

(Name, Vorname und Klasse des Kindes 

 

_________________________________________________________________

 

(Datum, Ort, Unterschrift des / der Erziehungsberichtigten)  

 

 

o Ich bin / wir sind nicht einverstanden, dass Fotos von Veranstaltungen im Rahmen des Unterrichts und des Schullebens der Bibertgrundschule, auf denen mein / unser Kind zu sehen ist,  auf die Schulhomepage gestellt oder innerhalb des Schulgebäude ausgehängt werden dürfen. Mir ist / uns ist bewusst, dass unser Kind entweder so positioniert werden muss, dass es auf keinem Foto zu sehen ist oder dass es nachträglich unkenntlich gemacht werden wird, so dass es nicht erkannt werden kann.

 

_________________________________________________________________

 

(Name, Vorname und Klasse des Kindes 

 

_________________________________________________________________

 

(Datum, Ort, Unterschrift des / der Erziehungsberichtigten)  

 

 

Download
Elternbrief Neujahr 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 200.2 KB

Elternbrief Lerngespräche vom 09.01.17

 

 

 

Wintersdorf, 09.01.2017

Liebe Eltern unserer Erstklässler,

seit dem vergangenen Schuljahr werden an unserer Schule die Zwischenzeugnisse der 1.-3. Klassen durch dokumentierte Lernentwicklungsgespräche ersetzt. Dazu erhalten Sie heute den Bogen mit der Selbsteinschätzung der Kinder. Die Gespräche mit den Kindern in Anwesenheit der Eltern finden am 21. und 28.1.17 in der Schule statt (oder nach Vereinbarung). Im Folgenden wollen wir Ihnen kurz die Vorteile der Lerngespräche im Vergleich zu den Zwischenzeugnissen aufzeigen:

 

=> Im Gegensatz zu den oft sehr abstrakten Zeugnissen erhalten die Schüler nicht nur eine schriftliche, sondern auch eine direkte mündliche Rückmeldung in einem Gespräch. Viele Formulierungen sind deshalb einfacher zu verstehen.

=> Die Kinder sollen sich auch selbst einschätzen und über ihr Lernen nachdenken.

=> Es erfolgt eine Einschätzung in fast allen Bereichen des Lernens in vier verschiedenen Kategorien.

=> Die Gespräche sollen vor allem die Stärken der Kinder aufzeigen und deshalb motivierend sein.

=> Es erfolgt jedoch auch eine klare Rückmeldung über Bereiche, an denen die Kinder noch arbeiten müssen.

 

Nun zum Ablauf:

=> Zunächst füllen Sie bitte zusammen mit Ihrem Kind den Selbsteinschätzungsbogen aus. Bereiche, über die Sie keine Aussagen treffen können, lassen Sie bitte aus. Anschließend werden die Bögen an die Klassenlehrer zurückgegeben - bitte bis spätestens Montag, 16.1.2017.

=> Zeitgleich werden die Lehrerbögen von Klassenleitern und Fachlehrkräften ausgefüllt.

=> Es erfolgt die Terminvereinbarung und an den Samstagen 21. und 28.1.2017 die Durchführung der Lerngespräche in der Schule. Dabei werden die Bögen durchgesprochen und Ziele für das zweite Schulhalbjahr vereinbart.

=> Zum Zeugnistag am 17.2.2017 werden die Bögen an die Kinder ausgegeben.

=> Die Jahreszeugnisse gibt es in gewohnter Form, auch in den 4. Klassen bleiben Zwischenbericht, Übertrittszeugnis und Jahreszeugnis bestehen.

 

Wir hoffen, dass auch Sie dieser neuen Form der Rückmeldung über den Leistungsstand der Kinder positiv gegenüber stehen. Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Sollten Sie Bedenken haben, kommen Sie bitte auf uns zu.

 

Mit freundlichen Grüßen

Schulleitung und Erstklasslehrkräfte der Bibertgrundschule Zirndorf-Wintersdorf

 

Download
Elternbrief Lerngespräche.pdf
Adobe Acrobat Dokument 112.1 KB